Bessere Agrarpolitik für Europa

Das neue EU-Landwirtschaftsabkommen GAP (gemeinsame Agrarpolitik) wird Milliarden an Agrarkonzerne zahlen, die die Umweltkrise weiter befeuern. Landwirt*innen erhalten Geld basierend darauf, wie groß ihre Felder sind und wie viele Tiere sie haben. Ihre Betriebe benötigen riesige Mengen an Kunstdünger, chemischen Pestiziden und Antibiotika. Das bedroht unsere Gesundheit, verschmutzt die Landschaft und zerstört den Boden. Viele Kleinbäuer*innen geben auf.

Wenn Du die EU zu einem Umdenken bringen möchtest, zeichne die online Petition.
Mehr Infos und eine Handlungsmöglichkeit findest Du hier:
https://act.wemove.eu/campaigns/agrar-deal-stoppen